Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB Bowlingcenter Zuerich
Eventbowling GmbH
Allgemeine Geschäftsbedingungen


Alle Leistungen der Eventbowling GmbH erfolgen ausschliesslich auf der Grundlage
der nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) genannt.
Von unseren AGB abweichenden Regelungen gelten nur dann, wenn diese von uns
schriftlich bestätigt wurden.

1.
Die Mitarbeitenden der Eventbowling GmbH sind befugt von Gästen und Gruppen vor
der Herausgabe der Bahnen und Mietschuhe einen Personalausweis (ID oder
Führerausweis) als Depot zu verlangen und diesen bis zur erfolgten Bezahlung der
erbrachten Leistung zurückzubehalten.
2.
Die Konsumation von mitgebrachten Speisen und Getränken ist innerhalb der
Bowlinghalle und in der Raucherzone strikte untersagt. (Ausnahme
Geburtstagskuchen an Kindergeburtstagen).
3.
Die Bowlingbahn und der Anlaufbereich dürfen nur mit Bowlingschuhen betreten
werden (einmalige Schuhmiete CHF 3.00). Bei orthopädischen Problemen ist die
Hallenleitung zu kontaktieren.
4.
Das Betreten der Bahnen ist strikte untersagt. Die Bahnen werden ab Linie
Ballabgabe/Foullinie maschinell geölt. Es besteht eine erhebliche Rutschgefahr.
Für allfällige Verletzungen oder Schäden übernimmt die Eventbowling GmbH keine
Haftung. Bei Missachtung und Verschmutzung des Anlaufs und der Bowlingbahn wird
ein Unkostenbeitrag von mind. CHF 20.00 für die Reinigung erhoben.
5.
Für Schäden oder Verlust von privaten Gegenständen wie, Kleider, Taschen,
Handys, Portemonnaies, Schlüssel, privaten Bowlingbällen und Schuhen übernimmt
Eventbowling GmbH keine Haftung.
6.
Mutwillige Beschädigungen der Einrichtungen, Diebstahl oder
Verschandlungen o. ä. werden ohne Ausnahme der Polizei gemeldet und zur
Anzeige gebracht.
7.
Eintreffende Bowlinggäste werde gebeten sich umgehend beim Empfang zu
melden.
8.
Es sind maximal 6 Spieler pro Bahn zulässig. Ausnahmen werden nicht
gewährt.
9.
Reservierte Bahnen werden bei Nichteintreffen 10 Minuten nach der
Reservationszeit wieder freigegeben, sofern die Verspätung nicht telefonisch
gemeldet wird. Bei nachträglichem Erscheinen besteht keinen Anspruch auf
freie Bahnen und Spielmöglichkeiten.
10.
Die Zuteilung der Bahnen erfolgt durch das Bowlingpersonal. Unsere
Mitarbeitenden versuchen die Wünsche unserer Gäste so gut wie möglich
umzusetzen. Änderungen und Umplatzierungen sind dennoch vorbehalten.
11.
Alle Reservationen sind verbindlich und werden mit Name und
Telefonnummer angenommen. Das Bowlingpersonal ist berechtigt die
Angaben auf deren Richtigkeit zu prüfen. Bei Reservationen ab zwei oder
mehreren Bahnen sowie bei Bestellungen von Apéro und Cateringdiensten ist
schriftlich festzuhalten.
12.
Sofern die Reservationen nicht 48 Stunden vor der Reservationszeit
telefonisch oder schriftlich storniert wird, berechnen wir den vollen Tarif
(100%) (CHF 47.00 pro Bahn und Std.), sofern die Bahnen nicht an andere
Spieler weitergegeben werden können. Cateringdienst (Essen und Apéro)
werden gemäss schriftlicher Bestellung verrechnet. Bei Reservationen von 5
und mehren Bahnen mit oder ohne Catering gilt eine Stornierungsfrist von 10
Tagen.
13.
Bei Bahnstörungen, die nicht sofort behoben werden können, besteht kein
Anspruch auf Entschädigung oder Ersatz. Es wird nur die gespielte Zeit
verrechnet.
14.
Für technische Ausfälle durch höhere Gewalt (Stromausfälle, zeitaufwendige
Reparaturen u.a.) besteht kein Anspruch auf Entschädigung.
15.
Den Anweisungen unseres Personals ist Folge zu leisten. Verstösse können zur
Sperrung der Bahn und/oder zur Wegweisung aus der Bowlinghalle führen.
16.
Member, Lizenz - und Clubspieler bitten wir bei der Reservation die Lizenz – oder
Mitgliedskarte unserem Personal unaufgefordert vorzuweisen.
Mit der verbindlichen Reservation und oder Dienstleistung akzeptieren unsere
Gäste die AGB’s des Bowlingcenters Zürich GmbH.

Die Geschäftsleitung
Eventbowling GmbH
8052 Zuerich
Januar 2017